Samstag, 24. November 2018

Dieselskandal - Wir prüfen kostenlos Ihre Ansprüche


Die Panikmache um Dieselautos wird immer absurder. Während auf der einen Seite Experten die zulässigen Grenzwerte als völlig unbedenklich einstufen und noch nicht einmal sicher scheint, ob die Messstationen überhaupt vorschriftsmäßig platziert sind, verhängen auf der anderen Seite immer mehr Städte Fahrverbote. Mit den angekündigten Fahrverboten auf der A 40, Hauptverkehrsachse im Ruhrgebiet, eskaliert nun die Situation.

Die Umtauschprämien der Autohersteller sind Augenwischerei, wenn im Gegenzug die Rabatte für Neuwagen entfallen oder angerechnet werden.

Lassen Sie sich das nicht gefallen! Bereits in hunderten Gerichtsurteilen haben Autokäufer Recht bekommen, bei denen eine verbotene Abschalteinrichtung verbaut war. Sie können ihre Fahrzeuge zurückgeben und erhalten den Kaufpreis erstattet. Lediglich einen Nutzungsersatz für gefahrene Kilometer müssen sie sich anrechnen lassen.

Wir prüfen kostenlos und unverbindlich Ihre Ansprüche. Laden Sie hierzu unseren Fragebogen Dieselkäufer herunter.

Übrigens: Bestehende Rechtsschutzversicherungen übernehmen meist unproblematisch die Kosten.